Laufgruppe AFS
Am Vormittag des 28. Oktobers 2018 nahm die Laufgruppe der Anne-Frank-Schule erfolgreich am Schneider Electric Mini-Marathon in Frankfurt teil. Der Mini-Marathon über 4,2km ist speziell für Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren ausgelegt.

Die 14 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule trafen sich an der Ludwig-Erhard-Anlage, um am ältesten Stadtmarathon Deutschlands teilzunehmen. Unsere Laufgruppe bestand aus Jugendlichen der fünften und sechsten Klassen und wurde von der Sportlehrerin Heike Neustadt trainiert und betreut. Der beste Schüler der Gruppe erreichte einen hervorragenden siebten Platz.

 

SportgeräteDie Anne-Frank-Schule konnte dank zahlreicher Spender
neue Sportgeräte für den Unterricht und AG´s kaufen.

Wir bedanken uns bei folgenden Spendern:

Bausachverständiger Dipl. Ing. Helmut Ringbauer
Elektro Ehinger GmbH
Grünhof - Apotheke
Hausmeister K & A GmbH
Malerfachbetrieb Filipovic
Pennsylvania Capital GmbH
Pizzeria Dick & Doof, Inh. G. Di Liberto
Praxis für Osteopathie Astrid Wunderlich
Trattoria Pizzeria I Due Amici

Am  Mittwoch, den 12.09.2018 wählten alle Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule ihre neue Schüler*innenvertretung. Nach der Auszählung aller Stimmen durch die Verbindungslehrkräfte Frau Bergener und Herr Henning konnten wir Lion Goldstein aus der Klasse 10c als neuen Schülersprecher begrüßen. Die stellvertretenden Schülersprecherinnen sind Lea Seufert ebenfalls aus der Klasse 10c und Kidest Negash aus der Klasse 9c.

"Darf ich mitspielen?" - Identität, Zugehörigkeit, Ausgrenzung

Trilateraler Jugend-Theaterworkshop vom 26. – 31. August 2018

Israel – Sinti/Roma – deutsche Mehrheitsbevölkerung


In einem innovativen Theaterworkshop der Kinder- und Jugend-Aliyah trafen erstmalig sechs jüdische Jugendliche aus Israel, sechs Sinti/Roma-Jugendliche, die in Deutschland leben und sechs Jugendliche der deutschen Mehrheitsbevölkerung, Schüler unserer Anne-Frank-Schule, für fünf Tage in der Jugendherberge Diez (bei Limburg) zusammen. In der außergewöhnlichen paritätischen Dreierbegegnung sollten die Rollen von Minderheit/Mehrheit aufgebrochen werden. Die Teilnehmer tauschten mittels gemeinsamer Unternehmungen, pädagogischer Maßnahmen und v.a. des Theaterworkshops familiäre, historische und aktuelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten aus, um die Erkenntnisse am Ende in schauspielerischen Szenen zum Ausdruck zu bringen.


Die Begegnung der drei Gruppen hatte zwei Ebenen: Zum einen sind die Jugendlichen Vertreter ihrer jeweiligen Gruppe und es ging darum, über historisch sowie auch gegenwärtig bestehende Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu reflektieren. Zum anderen war es wesentlich, die Jugendlichen zu ermutigen, aus ihren Gruppen herauszutreten, sich individuell darzustellen und in neuen Konstellationen Gemeinsamkeiten untereinander zu finden. Die drei Gruppen haben in gemischten Teams gearbeitet. Neben gruppendynamischen Spielen und Outdoor-Aktivitäten mit teambildender Zielsetzung war vor allem kreative Arbeit das Medium der Begegnung, schwerpunktmäßig schauspielerische Workshops in verschiedenen Ausdrucksformen und Methoden wie Pantomime, mit Requisiten, Erzählung, Monolog, Traumwelt.

Die gemeinsamen Erfahru

ngen, Erlebnisse und Erkenntnisse der Jugendlichen wurden zum Abschluss der Woche in schauspielerischen Szenen umgesetzt. Die Ergebnisse wurden am 31. August in unserer Aula vorgestellt.

 

Quelle: Förderverein Roma e.V.

 

Trilateraler Jugend Theaterworkshop 1 Trilateraler Jugend Theaterworkshop 2 Trilateraler Jugend Theaterworkshop 3 Trilateraler Jugend Theaterworkshop 4 Trilateraler Jugend Theaterworkshop 6 Trilateraler Jugend Theaterworkshop 5

In dieser Wochen starten die AGs und Nachmittagsangebote an der Anne-Frank-Schule.

  • Garten AG immer montags von 13:15 - 14:45 Uhr im Bistro
  • Schüler*innenzeitung immer donnerstags von 13:15 - 14:45 Uhr im Neubau R 15
  • Chor immer dienstags von 13:15 - 14:00 Uhr in der Aula
  • Schulband immer montags von 13:15 - 14:45 Uhr in der Aula
  • Percussion AG immer freitags von 13:15 - 14:45 Uhr in der Aula
  • Hip Hop Tanz immer dienstags von 14:00 - 14:45 Uhr in der Aula
  • Basketball AG immer freitags  von 13:15 - 14:45 Uhr in der Sporthalle 

KONTAKT

Anne-Frank-Schule            

Fritz-Tarnow-Straße 29
60320 Frankfurt am Main

 

Tel: 069 - 212-387 52
Fax: 069 - 212-318 74

E-Mail: poststelle.anne-frank-schule@stadt-frankfurt.de